Tipps zu Kambodscha-Reisen bei Trip Angkor

Alle Tipps zu Kambodscha-Reisen, Angkor Wat und interessanten Orten in Kambodscha

Kambodscha ist eines der angesagtesten Reiseziele in Südostasien und darf eigentlich auf keiner Rundreise fehlen. Kein Wunder, dass immer mehr Backpacker, Globetrotter und Weltentdecker eine Kambodscha-Reise auf der Wunschliste haben.

Wer an Kambodscha denkt, hat oftmals zunächst Angkor Wat und die weiteren Tempel von Angkor im Blick. Die bekannten Tempel im Archäologischen Park und die lebhafte Stadt Siem Reap ziehen Kulturinteressierte und Entdecker von jung bis alt und aus aller Welt an.

Trip Angkor ist mein umfassender Reiseführer mit vielen Reisetipps für eine Kambodscha-Reise geschrieben nach zahlreichen Reisen in das „Kingdom of Wonder“.

Neueste Kambodscha-Reisetipps


Let's discuss!
Bereits 1515 Leser-Kommentare zu Kambodscha-Reisen
Mehr zu Kambodscha erfahren und an Reise-Erfahrungen teilhaben. Auf Trip Angkor wurden bereits 1515 Kommentare mit Fragen, Tipps und Erfahrungen zu Kambodscha-Reisen veröffentlicht. Profitiere vom gesammelten Reise-Know-How für die Planung Deiner Reise nach Kambodscha und genieße Deine Zeit im „Kingdom of Wonder“.

Angkor Wat und die Tempel von Angkor

Der Angkor Wat und wie weiteren bekannten Tempel von Angkor liegen im Angkor Archaeological Park nur wenige Kilometer nördlich von der Stadt Siem Reap.

Im Archäologischen Park gibt es weit mehr zu sehen als „nur“ den berühmten Tempel Angkor Wat.

Angkor Wat

Der bekannteste Tempel und Besuchermagnet für den Archäologischen Park Angkor ist zweifelsohne Angkor Wat.

Die meisten Reisenden brechen gleich zum Sonnenaufgang zum populären Tempel auf, um die malerische Stimmung am frühen Morgen mitzuverfolgen.

Ta Prohm

Ta Prohm ist auch bekannt als „Tomb Raider Tempel“, denn der Tempel diente als Filmkulisse im Kinofilm „Lara Croft: Tomb Raider“.

Die Popularität von Ta Prohm erklärt sich dadurch, dass weite Teile vom Dschungel „verschluckt“ wurden.

Angkor Thom

Angkor Thom ist die alte Hauptstadt vom Khmer Reich. Innerhalb der Stadtmauern liegt der Tempel Bayon, der bekannt ist für seine riesigen, steinernen Gesichter.

Auch die Elefantenterrasse und den Baphuon Tempel sind sehenswert. Angkor Thom gehört deshalb zum Pflichtprogramm für Angkor.

Kambodscha-Reisen ganz individuell

Viele Besucher verbinden den Besuch von Angkor Wat und weitere Tempel mit einer längeren Kambodscha-Reise.

Jedem Reisenden, egal ob Backpacker oder Individualreisender, möchte ich auch unbedingt empfehlen, tiefer in das faszinierende Reiseland einzutauchen.

Denn es gibt noch viel mehr auf Kambodscha-Reisen zu entdecken.

Anreise nach Angkor

Meist erfolgt die Anreise nach Siem Reap über einen der südostasiatischen Knotenpunkte wie Bangkok, Kuala Lumpur oder Ho Chi Minh City (Saigon).

Anreisemöglichkeiten gibt es auf verschiedenen Routen per Flugzeug, Zug, Bus und Boot.

Kambodscha-Reise

Ein Aufenthalt in Kambodscha findet häufig im Zuge einer Rundreise statt.

Reiseinformationen wie VisumGeld und Sicherheit oder dem Essen in Kambodscha helfen Dir bei der Reiseplanung.

Siem Reap

Siem Reap ist die Stadt in Kambodscha, die gleich südlich vom Angkor Archaeological Park liegt und in der sich viele Hotels, Gästehäuser, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten befinden.

Mit den wachsenden Besucherzahlen hat sich auch ein pulsierendes Nachtleben entwickelt.

Alle Tempel von Angkor entdecken

Neben Angkor Wat, Ta Prohm und Bayon, die die meisten Besucher nach Siem Reap locken, hält der Archäologische Park viele weitere imposante Vermächtnisse vom Khmer Reich bereit.

Unbedingt sehenswert sind die Tempel Preah Khan, Ta Keo, Baphuon und Banteay Kdei.

Wer nur kurz durch den Archäologischen Park bei Siem Reap durchhuscht, wird auf der Kambodscha-Reise einiges verpassen.

Angkor Wat lockt keinesfalls nur Geschichtsbegeisterte oder Architekturinteressierte nach Kambodscha. Die Tempel von Angkor ziehen Reisende aus aller Welt und aus verschiedensten Altersgruppen an.

Zudem ist Siem Reap kein schlechter Ort für einen längeren Aufenthalt. Denn das Preisniveau ist günstig, es gibt viele Restaurants und Cafés und ein nettes Nachtleben.

Deshalb lohnt sich ein mehrtägiger Aufenthalt in Siem Reap!

Erfahrungen aus vielen Kambodscha-Reisen

Neben Angkor Wat gibt es auf einer Kambodscha-Reise weit mehr zu entdecken!

Deshalb empfiehlt sich ein längerer Aufenthalt, statt nur für einige Tage zum „Tempel-Hopping“ in das Land zu kommen.

Nur so kannst Du intensive Eindrücke vom Reiseland Kambodscha sammeln. Mein Tipp: Den Urlaub in Kambodscha ganz individuell zusammenstellen.

Auf einer Rundreise durch Kambodscha solltest Du neben Siem Reap und Angkor Wat zumindest die Hauptstadt Phnom Penh und die Küstenstadt Sihanoukville in der Reiseplanung bedenken.

Phnom Penh

Phnom Penh ist die Hauptstadt von Kambodscha. In Phnom Penh geht es hektisch zu.

Hier gibt es neben Siem Reap den zweiten großen internationalen Flughafen, über den viele Reisende nach Kambodscha kommen.

Battambang

In Battambang geht es gelassen zu, obwohl die Reise in die zweitgrößte Stadt von Kambodscha führt.

Weshalb sich eine Reise nach Battambang dennoch lohnt? Kolonial-Architektur, Kunst-Szene, Sehenswürdigkeiten im Umland und nette „Locals“ sind einige Gründe.

Sihanoukville

Sihanoukville ist eine Küstenstadt am Golf von Thailand. Hier gibt es nicht nur Traumstrände.

Sihanoukville ist auch ein wichtiger Hafen, ab dem viele Fähren zu Inseln vor der Küste von Kambodscha abfahren.

Kampot / Kep

Kampot und Kep liegen östlich von Sihanoukville unweit der Grenze zur Vietnam an der Küste von Kambodscha.

Hier geht es entspannt zu, es gibt leckeres Essen und einiges im Umland von Kampot und Kep zu erkunden.

Bilder von Reisen in Kambodscha

Du bist auf der Suche nach mehr Bildern von Kambodscha und Angkor Wat? Eine Auswahl von Fotos vergangener Reisen nach Kambodscha habe ich in der Angkor-Bildergalerie zusammengestellt.