Sihanoukville-Reisetipps: Anreise, Strände, Essen und Unterkünfte

Patrick Woessner am
Sihanoukville
Sihanoukville hatte schon immer einen eher zweifelhaften Ruf und seitdem sich chinesische Investoren im großen Stil hier engagieren, hat sich das nochmals verstärkt. Als Tor zu den Inseln wie Koh Rong bleibt Sihanoukville jedoch ungeachtet dessen ein wichtiges Reiseziel in Kambodscha.
68 Kommentare zum Reise-Thema „Sihanoukville-Reisetipps: Anreise, Strände, Essen und Unterkünfte“ liegen derzeit vor! Fragen oder Tipps zu Kambodscha-Reisen? Einfach mitdiskutieren!

Sihanoukville liegt im Südwesten von Kambodscha und gilt als Reiseziel für Strandurlaub.

Lange Zeit sprach für Sihanoukville das breite Angebot mit schönen Strände, vielen Hotels, Guesthouses und weiteren Unterkünfte, unzähligen Restaurants und das lebhafte Nachtleben.

Viele Auswanderer hatten sich hier niedergelassen und sorgten für ein durchaus buntes Angebot.

Jedoch befindet sich die Stadt im Wandel und das leider nicht zum Guten.

Ein Aufenthalt direkt in Sihanoukville lohnt sich mittlerweile kaum noch. Jedoch bleibt die Hafenstadt das Tor zu den Inseln Koh Rong und Koh Rong Samloem, denn hier legt die Fähre ab.

Alle Tipps zu Reisen nach Sihanoukville findest Du hier.

Anreise nach Sihanoukville: Flug, Bus oder Zug

Flug via Sihanoukville Airport

Flug Sihanoukville Airport
Cambodia Angkor Air fliegt regelmäßig ab Siem Reap zum Sihanoukville Airport.

Am schnellsten geht es per Flugzeug nach Sihanoukville.

Der Sihanoukville Airport (IATA Code: KOS) ist ein kleiner Flughafen mit nicht sehr vielen Flugbewegungen.

Es gibt Inlandsflüge mit Cambodia Angkor Air, JC Airlines, Lanmei Airlines und Cambodia Airways von Phnom Penh und Siem Reap nach Sihanoukville.

Nachdem auch die ersten internationalen Linienflüge aufgenommen wurden (Saigon – Sihanoukville), gibt es auch eine Immigration am Flughafen.

Dort bekommst Du bei Bedarf das Visa on Arrival (vgl. auch Kambodscha-Visum).

Mittlerweile kann man auch aus Kuala Lumpur und aus Bangkok direkt nach SIhanoukville fliegen.

Der Schwerpunkt der Flugbewegungen an dem kleinen Regionalflughafen kommt jedoch durch Charter-Flüge zustande, die chinesische Touristen hierher bringen.

Vom Flughafen Sihanoukville sind es etwa 18 Kilometer ins Zentrum.

Für ein Taxi muss zwangsweise ein Ticket am Taxi-Counter im Flughafen gekauft werden. Der Preis beträgt 20 US$. Etwa 30 Minuten Fahrtdauer musst Du einplanen.

Bus nach Sihanoukville

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Routen, Fahrpläne, Tickets nach Sihanoukville

Die gängige Busroute nach Sihanoukville beginnt in Phnom Penh.

Die Fahrtdauer beträgt etwa 5 Stunden und viele Busunternehmen bieten Tickets an. Einfach bei einem lokalen Reisebüro nachfragen oder online buchen.

Kommentar von Patrick

Die Busfahrt von Phnom Penh ist gut auszuhalten und gleichzeitig die günstigste Anreise-Möglichkeit.

Das renommierteste Busunternehmen ist Giant Ibis (vgl. Bus in Kambodscha).

Bei Giant Ibis kosten Tickets 13 US$ je Person und Strecke.

Giant Ibis setzt kleinere Busse mit etwa 20 Sitzplätzen auf der Strecke ein. Die Fahrdauer beträgt ca. 4,5 Stunden.

Von der Grenze zu Thailand (Grenzübergang Koh Kong, Trang Provinz) geht es mit dem Minivan nach Sihanoukville.

Ansonsten ist Sihanoukville schlecht an das Straßennetz angebunden. Für Fahrten nach Siem Reap führt die Strecke in der Regel über Phnom Penh.

Taxi nach Sihanoukville

Wenn Du zu dritt oder viert reist, kann ein Taxi eine clevere Wahl sein.

Eine Fahrt zwischen Phnom Penh und Sihanoukville schlägt mit ca. 50 US$ zu buchen. Vier Fahrtgäste vorausgesetzt, ist ein Taxi nicht viel teurer als ein Busticket.

Als Vorteil bist Du in jedem Fall schneller unterwegs: Ein Taxi schafft die Strecke in unter vier Stunden.

Natürlich muss der Verkehr ein wenig mitspielen 🙂

Zug nach Sihanoukville

Zug Sihanoukville
Züge der Royal Railway verkehren von Phnom Penh via Kampot und Ta Keo nach Sihanoukville.

Lange Zeit wurde die Zugstrecke zwischen Sihanoukville und Phnom Penh ausschließlich für den Güterverkehr genutzt.

Im April 2016 wurde wieder eine regelmäßige Zugverbindung im Personenverkehr zwischen den beiden Städten aufgenommen.

Die Fahrt mit dem Zug ist eher etwas für Liebhaber. Insgesamt dauert die Fahrt ca. 7,5 Stunden und damit länger als mit dem Bus. Es gibt einen Zwischenhalt in Kampot.

Für die neue Zugverbindung hat Royal Railway eigens Waggons und die Bahnhofshallen in Phnom Penh und Sihanoukville renoviert.

Mit 8 US$ sind die Zugtickets jedoch sehr günstig.

Derzeit gibt es den Zugverkehr lediglich am Wochenende (Verkehrstage: Freitag, Samstag, Sonntag, siehe unten).

Ein Fahrkartenkauf mindestens am Vortag wird empfohlen, da eine Platzreservierung enthalten ist und nur so viele Zugtickets verkauft werden, wie Plätze verfügbar sind.

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Tickets für Züge der Royal Railways in Kambodscha online buchen

Fahrplan Zug Phnom Penh  Sihanoukville

Abfahrt Phnom Penh Station, Fahrtzeit ca. 7,5 Stunden

Freitag: 7 Uhr
Samstag: 7 Uhr
Sonntag: 7 Uhr und 16 Uhr

Fahrplan Zug Sihanoukville Phnom Penh

Abfahrt Sihanoukville Station, Fahrtzeit ca. 7,5 Stunden

Samstag: 7 Uhr
Sonntag: 7 Uhr und 16 Uhr
Montag: 7 Uhr

Unterkünfte: Hotel oder Guesthouse

Während ich bei einem Hotel in Siem Reap eher rate, dass Du Dich mitten ins Geschehen stürzt, wüßte ich nicht mehr, was für ein Hotel direkt in Sihanoukville sprechen könnte.

Das liegt daran: Die Stadt Sihanoukville als solche war noch nie eine Schönheit.

Und die letzten Jahre hat sich das weiter verschlechtert.

Bislang riet ich eher dazu, am Otres Beach abzusteigen.

Jedoch hat der Bauwahnsinn auch dort begonnen, weshalb der Strand nicht mehr das ist, was er einmal war und auch Otres Village nicht mehr so existiert, wie man es noch vor wenigen Jahren kannte.

Wenn Du dennoch nach Sihanoukville reisen möchtest, würde ich eher zu einem Resort-Hotel raten. Dort hat man innerhalb der Anlage wenigstens seine Ruhe.

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Onederz Sihanoukville
5,0 Kilometer von Otres Beach
Hervorragend
Backpacking / Budget
Sok Sabay Resort
1,5 Kilometer von Otres Beach
Sehr gut
Mittlere Preisklasse
White Boutique Hotel & Residences
1,7 Kilometer von Otres Beach
Sehr gut
Gebhobene Preisklasse
Naia Resort
2,1 Kilometer von Otres Beach
Sehr gut
Gebhobene Preisklasse
Bilder und Hotelstammdaten via Agoda Feed

Die meisten Strand-Resorts finden sich auf weiterhin am Otres Beach, der jedoch wie gesagt viel des ursprünglichen Charmes verloren hat.

Wenn Du nur auf der Durchreise zu den Inseln bist, kann es aber auch Sinn machen, wenn Du Dir in der Ecke Golden Lion Traffic Circle / Serendipity Beach ein Hotel oder Guesthouse suchst.

In der Ecke kommen viele Backpacker unter, die auf dem Weg zu den Inseln (Koh Rong) sind.

Der Fähranleger ist da nämlich um die Ecke von der Unterkunft.

Sihanoukville-Strände: Beachlife genießen

Nicht umsonst ist Sihanoukville vielen Reisenden und Backpackern ein Begriff. Die Strände von Sihanoukville sind bekannt in Südostasien.

Einige der schönsten Strände in Kambodscha liegen Sihanoukville. Wer heute entspanntes „Beachlife“ sucht, muss sich jedoch auf dem Weg zu den Inseln machen.

Die bekanntesten Strände in Sihanoukville sind hier zusammengestellt.

Otres Beach

Sihanoukville Strände Otres Beach
Otres Beach gilt als der schönste der Sihanoukville Strände.

Otres Beach gilt als der schönste Strand in Sihanoukville.

Er liegt etwas außerhalb im Süden.

Du musst entweder ein Moped/Motorrad mieten oder ein Taxi nehmen, um zum Otres Beach zu kommen. Die Fahrt dauert etwa zwanzig Minuten.

Das Beachlife am Otres Beach war entspannt.

Jedoch ist der Strand nicht mehr so sauber, wie er einmal war und viele der netten und günstigen Restaurants mussten weichen und sing geschlossen.

Der Strand ist schmal und langgezogen. Bäume spenden etwas Schatten.

Die Infrastruktur war schon immer dürftig, jedoch hat der Bauwahn teilweise zum Kollaps geführt.

Serendipity Beach

Am Serendipity Beach geht es weniger entspannt zu.

Der Strand liegt zentral in Sihanoukville. Hinab führt eine belebte Straße mit Restaurants, Hotels, günstigen Backpacker Unterkünften und Geschäften.

Tagsüber ist Beachlife angesagt. Am Abend gibt es einige Restaurants und Bars, die ein wenig „Nightlife-Atmosphäre“ aufkommen lassen.

Früher gab es hier viele Strandrestaurants, die Tische direkt im Sand aufstellten und für kleines Geld frischen Fisch servierten. Viele dieser Restaurants mussten jedoch schließen.

Auch das Nightlife am Serendipity Beach ist nicht mehr wie früher.

Die Nachtclubs am Strand, in denen früher die gewöhnungsbedürftige Mischung aus Backpackern, Austeigern, Sextouristen, Prostituierten und Feierwilligen, die in keine Schublade passten, die Nacht zum Tag machten, gibt es nicht mehr.

Ochheuteal Beach

Ochheuteal Beach und Serendipty Beach sind eigentlich eins.

Läufst Du am Strand weiter in Richtung Süden, kommst Du in den Abschnitt, der Ochheuteal Beach heißt. Dort geht es ruhiger zu als am belebten Serendipity Beach.

Hier gibt es öfter Veranstaltungen wie z.B. Konzerte.

Im äußersten Süden grenzt Ochheuteal Beach wiederum an Otres Beach.

Sokha Beach

Sokha Beach grenzt direkt an Serendipity Beach an.

Wenn Du in einem Guesthouse am Serendipty Beach absteigst, kannst Du in fünf Minuten zum Sokha Beach rüber laufen. Der Strand ist kleiner und entspannter als Serendipity Beach.

Hinter dem Sokha Beach liegt das gleichnamige Sokha Beach Resort, was als eine der besten Adressen für Luxushotels in Sihanoukville gilt.

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Sokha Beach Resort
5,4 Kilometer von Otres Beach
Sehr gut
Luxus-Preisklasse
Bilder und Hotelstammdaten via Agoda Feed

Sokha Hotels gehören dem einflussreichen vietnamesischen Geschäftsmann Oknha Sok Kong.

Der Unternehmer steht hinter dem Mineralöl- und Tankstellenunternehmen SOKIMEX und hat über Sokha Hotels auch lange Zeit den Besucherbetrieb für die Tempel von Angkor inkl. Angkor Wat verwaltet.

Independence Beach

Independence Beach ist ein weiterer Strand, an dem es entspannt zugeht.

Er liegt im Südwesten von Sihanoukville. Vorteilhaft sind die schattenspendenden Bäume, die den Strand säumen.

Am Independence Beach gibt es einige Bars und Restaurants, so dass man für ein Bier trinken kann oder eine Kleinigkeit essen kann.

Victory Beach

Victory Beach in Sihanoukville
Nicht besonders sauber – Victory Beach

In Reiseführern wird Victory Beach immer mit genannt.

Ich zähle den Strand hier auch auf, meine aber, der Besuch lohnt sich nicht wirklich. Victory Beach liegt nahe vom Hafen von Sihanoukville.

Der Strand ist nicht sonderlich schön oder sauber (siehe Foto).

Der Grund, warum Victory Beach dennoch relativ belebt ist, liegt vermutlich darin, dass in der Gegend von Victory Hills nochmal viele Hotels und Unterkünfte zu finden sind.

Gäste, die in einem Hotel im Gebiet von Victory Hills absteigen, gehen dann eben den kurzen Weg zu Victory Beach.

Am Pier vom Victory Beach legen auch einige Fähren nach Koh Rong ab.

Ausflüge ab Sihanoukville: Inseln und Nationalpark

Was Sihanoukville zum Backpacker-Mekka macht, ist gar nicht einmal nur Sihanoukville selbst.

Das gibt umso mehr, seitdem Sihanoukville zu „Chinaville“ wurde.

Der chinesische Tourismus mit Casinos und Karaoke-Bars spricht nunmal westliche Touristen kaum an und die Stadt hat sich in eine gewaltige Baustelle mit vielen Problemen verwandelt.

Die meisten Backpacker verbinden den Aufenthalt mit einigen Tagen auf den vorgelagerten Inseln und reisen anschließend nach Phnom Penh oder nach Siem Reap und Angkor Wat weiter.

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Aktivitäten, Touren und Ausflüge in Sihanoukville
Ort vorausgewählt

Vorgelagerte Inseln inkl. Koh Rong

Die beliebteste Insel für Backpacker ist Koh Rong.

Die Strände auf dieser Insel gelten als die schönsten, die die Region zu bieten hat. Koh Rong gilt auch als Paradies zum Schnorcheln. Um zur Insel zu kommen, musst Du knapp eine Stunde Fahrzeit mit einer Fähre ab Sihanoukville einplanen.

Neben Koh Rong wird auch die Nachbarinsel Koh Rong Samloem gerne besucht.

Vor der Küste liegen viele kleine Inseln. Die Reisebüros vor Ort vermitteln Ausflüge dorthin und stellen Tickets für die Fähre aus. Gerne besucht wird z.B. auch Ko Koang Kang. Mit der Fähre dauert die Fahrt etwa ein Stunde.

Ream National Park

Im Südosten von Siem Reap nahe dem Flughafen beginnt das Areal vom Ream National Park. Das ist einer von insgesamt sieben Nationalparks in Kambodscha.

Über Dein Guesthouse oder ein Reisebüro kannst Du einen Tagesausflug buchen. Der Ream National Park gilt als Heimat von hunderten exotischen Vogelarten. Du kannst eine Bootstour durch die Mangroven buchen oder den Nationalpark auf einer Hiking Tour erkunden.

Zum Einzugsgebiet vom Ream National Park gehören auch die beiden Inseln Koh Thmei und Koh Ses. Auch dorthin kannst Du Tagestouren buchen und abseits vom Trubel Schnorcheln gehen.

Essen, Einkaufen, Hotels und Unterkünfte

Essen: Restaurants in Sihanoukville

In Sihanoukville kannst Du wirklich günstig Essen.

Selbst in einem der vergleichsweise teuren Strand-Restaurants bekommst Du ein Hauptgericht für 4 US$. Daneben gibt es günstige Restaurants, wo Du bereits ab 1,50 US$ eine warme Mahlzeit bekommst.

Getränke sind ebenfalls günstig. Ein Bier zum Essen (z.B. Angkor Bier aus der Flasche) kostet 1,50 US$.

Fassbier ist ab 0,50 US$ zu haben (teilw. nur Happy Hour). Softdrinks bekommst Du für 1 US$ und Cocktails sind ab 2 US$ zu haben.

Willst Du gehobene Speisen, ist die Auswahl kleiner.

Die meisten Restaurants gehören der einfachen Kategorie an.

Gehobene Restaurants gibt es Hotels der Luxuskategorie wie dem Sokha Beach Resort. Der Caesar Salad dort ist lecker, aber man muss eben dafür bezahlen 🙂

Einkaufen: Läden und Geschäfte

Kleine Einkäufe erledigt man am besten in einem Minimart. Die gibt es in jeder Straße.

Wie für Kambodscha üblich, die die Preise im Supermarkt ein wenig teurer als in Nachbarländer.

Das liegt daran, dass fast alle Produkte importiert werden. Die schlechte Infrastruktur in Kambodscha lässt die Logistikkosten steigen.

Unterkünfte: Hotels, Hostels, Guesthouses, Apartments

Otres Village
In Otres Village in fußläufiger Entfernung zu Otres Beach hat sich sehr gewandelt

In Sihanoukville gibt viele Unterkünfte.

Teure Hotels der gehobenen Kategorie sind ab etwa 40 US$ buchbar. Darunter gibt es die einfache Kategorie. Ein Zimmer bekommst Du ab etwa 10 US$ pro Nacht.

Willst Du nahe an den Strand, geht es ab ca. 15 US$ pro Nacht los.

Die Übernachtungspreise hängen auch stark von der Saison ab – Dezember, Januar und Februar ist Sihanoukville erfahrungsgemäß am teuersten (siehe auch Reisezeit).

Neben Hotels, Hostels und Guesthouses gibt es auch alternative Unterkünfte in Sihanoukville.

An vielen Häusern hängen Schilder, dass Apartments vermietet werden. Solche Unterkünfte findest Du in der Regel nicht online.

Herumkommen in Sihanoukville

Öffentlichen Nahverkehr gibt es nicht und so hast Du im Endeffekt drei Möglichkeiten, um Herumzukommen: Taxi bzw. Tuk Tuk, Roller mieten oder zu Fuß gehen.

Taxi und Tuk Tuk

Es gibt auch reguläre Taxen in Sihanoukville.

Am populärsten ist jedoch die Fortbewegung mit einem Tuk Tuk oder einem Motorrad-Taxi. Die Preise sind relativ günstig. Für eine Fahrt im Stadtgebiet kannst Du veranschlagen:

  • Tuk Tuk: ca. 2-5 US$
  • Motorrad-Taxi: ca. 1-2 US$

Das Problem: Alles muss verhandelt werden.

Fahren mit Tuk Tuk oder Motorrad-Taxi kann deshalb durchaus als nervige Angelegenheit bezeichnet werden.

Roller mieten

Wer länger in Sihanoukville bleibt, mietet in der Regel einen Roller. Es ist doch komfortabler, ein eigenes Gefährt zu haben, statt jeden Tag auf ein Taxi angewiesen zu sein.

Einen günstigen Roller bekommst Du ab ca. 3 US$ pro Tag. Dann hast Du aber ein älteres, einfaches Gefährt.

Mietest Du einen neuen Roller in Strandnähe, musst Du mit etwa 5 US$ rechnen. Je länger Du mietest, desto besser kannst Du verhandeln.

Sihanoukville ist ein wenig der „Wilde Westen“  von Kambodscha – bei einem Leih-Motorrad fehlt häufig einmal das Kennzeichnen. Auch Einheimische fahren teils ohne Kennzeichen.

Am Golden Lion Kreisverkehr steht die Verkehrspolizei und möchte besonders gerne Touristen heraus winken.

Sei also vorgewarnt.

Auch ein großes Motorrad kannst Du anmieten. Die Preise variieren.

Allgemeine Informationen findest Du auch im Artikel zur Anmietung von Fahrzeugen in Kambodscha.

Zu Fuß unterwegs

So richtig komfortabel sind lange Fußwege in Kambodscha nicht.

Das gilt für das chaotische und schmuddelige Sihanoukville umso mehr.

Der Verkehr ist hektisch und die Hitze tut ihr übriges. Kurze Strecken wie von einem Hotel am Serendipity Beach hinüber zum Sokha Beach kannst Du aber auch laufen.

Aktuelles Wetter in Sihanoukville

Kambodscha-Wetter
Wetter in Sihanoukville
31 °C
Mäßig bewölkt
Luftfeuchtigkeit
70%
Luftdruck
1009 hPa
Windgeschwindigkeit
1 km/h
Bewölkungsgrad
40%
Sihanoukville-Wetter, aktualisiert: 19.11.2019 09:00 Uhr
Wetterdaten: OpenWeatherMap

Kreuzfahrten: Mit AIDA nach Sihanoukville

In den letzten Jahren kommen immer mehr Kreuzfahrt-Gäste nach Sihanoukville.

In den Kreuzfahrthafen Sihanoukville läuft während der Hochsaison im Winter mindestens wöchentlich ein Kreuzfahrtschiff ein.

Der Popularität hat letztlich zugetragen, dass die Reederei AIDA den Hafen in ihre 14-tägigen Südostasien-Kreuzfahrten mit aufgenommen hat. Sihanoukville wurde von AIDA nach Bangkok (Laem Chabang) und vor Ho Chi Minh City angelaufen.

Mittlerweile gibt es die zweiwöchentlichen AIDA Kreuzfahrten nicht mehr, jedoch kommt AIDA dennoch gelegentlich für einen Anlauf nach Sihanoukville.

Die Gäste von AIDA kommen morgens im Hafen an und verbringen den Tag meist mit Landausflügen, die zu den Stränden, in den Nationalpark oder zu einer der Inseln führen.

Schattenseiten von Sihanoukville: Drogen, Prostitution, Kriminalität, Schmutz

Sihanoukville ist ein Ort für sich in Kambodscha.

Wie immer gilt: Wer sich aus Ärger heraushält, der wird wahrscheinlich auch keine Probleme haben.

Die Stadt galt schon immer als schmuddelige Ecke in Kambodscha.

Dann haben chinesische Investoren „Snooky“ für sich entdeckt. Diese scheinen dort eine Destination für chinesischen Casino- und Sex-Billigtourismus errichten zu wollen.

Sihanoukville Prostitution
Ein Hotel am Serendipity Beach stellt Regeln auf. Prostitution floriert in Sihanoukville.

Drogen

Wo viele Touristen sind, floriert auch der Drogenhandel.

Man wird immer wieder im Vorbeilaufen auf der Straße angesprochen. Neben Marihuana werden auch harte Drogen angeboten.

Einige der Tuk Tuk Fahrer sind ebenfalls „im Geschäft“, so dass man während der Fahrt angesprochen wird, ob man Drogen kaufen will.

Glücksspiel und Casinos

Sihanoukville wird teilweise bereits „Casinoville“ genannt.

Die Casinos zielen auf chinesische Kundschaft ab. Dahinter stecken auch chinesische Unternehmer.

Der großer Zustrom an Chinesen hat Sihanoukville bereits den Spitznamen „Chinaville“ eingebracht.

Was an Casinos aus dem Boden gestampft wird, ist dabei atemberaubend. War man einige Monate nicht mehr in der Stadt, ist man schon wieder nicht auf dem Laufenden.

Wirklich nachhaltig ist die Entwicklung kaum.

Mieten und Pachten schossen in die Höhe, weshalb viele ehemals beliebte Hotels, Restaurants und Bars schließen mussten. Einheimische können sich die Mieten oft nicht mehr leisten.

Die Casino-Industrie in Kambodscha ist kaum reguliert. Kriminalität geht deshalb einher damit.

Prostitution

Prostitution gab es schon immer in Sihanoukville.

Dies hat sich jedoch gewandelt.

In den Clubs am Serendipity Beach gab es früher eine interessante Kombination aus Backpackern, Sextouristen und Prostituierten, die hier jeden Abend zusammen feiern.

Serendipity Beach war kein Rotlicht-Viertel im engen Sinne. Abends mischen sich aber viele Prostituierte unter das Party-Publikum.

Das ist Geschichte – die ehemaligen Bars wurden abgerissen und müssen Bauprojekten weichen.

Daneben gibt es Girlie Bars in Sihanoukville. Den bekanntesten Ruf dafür hat Victory Hills.

Sihanoukville gehörte also schon immer zu den Orten in Südostasien, denen der Ruf für ihre Sexindustrie vorauseilt. Wer damit nichts am Hut haben möchte, konnte die entsprechenden „Ecken“ aber problemlos meiden.

In Otres Beach bzw. Otres Village hatte man beispielsweise dahingehend seine Ruhe.

Im neuen „Chinaville“ sind die meisten dieser „Etablissements“ jetzt geschlossen. Jedoch haben neue eröffnet und möchten nun chinesische Touristen als Kunden für sich gewinnen.

Kriminalität und Chinesische Mafia

Die übliche Kleinkriminalität gibt es auch Sihanoukville. Taschendiebstähle kommen relativ häufig vor. Auch das ein oder andere geparkte Moped oder Motorrad soll schon den Besitzer gewechselt haben 😉

Mit den üblichen Reisetipps (gut auf Wertgegenstände aufpassen, öffentlich nicht zur Schau stellen) würde ich aber nicht sagen, dass Sihanoukville extrem gefährlich ist.

Mehr bei Sicherheit in Kambodscha.

Nachdem viel in Sihanoukville nun in chinesischer Hand ist, scheinen auch chinesische Kriminelle und die Mafia die Hafenstadt für sich entdeckt zu haben.

Man ließt immer mehr wieder von Drogenhandel, Betrug und Schießereien.

Jedoch machen die Chinesen das meist unter sich aus. Als westlicher Besucher kriegt man davon eher nichts mit.

Wandel zur industriellen Hafenstadt

Wer Sihanoukville von früher kennt, kann sehen, dass die Chinesen die Stadt nun fest im Griff haben.

Was man dabei vergisst: Es geht hier nicht nur um einen touristischen Wandel. Chinesen statt westlicher Besucher und Khmer, die hier Urlaub machen – es ist mehr als das.

Rund um Sihanoukville wurde eine riesige Sonderwirtschaftszone errichtet.

Es geht also nicht nur darum, Chinesen für den Urlaub in Sihanoukville zu gewinnen. Neue Fabriken werden aus dem Boden gestampft, in der Hoffnung die wirtschaftliche Entwicklung anzutreiben.

Hier soll die kambodschanische Version eine Industriegiganten nach Vorbild der chinesischen Megastädte Tianjin, Guangzhou oder Shenzhen entstehen.

Dass Sihanoukville kein Reiseziel für Backpacker und andere westliche Besucher mehr sein soll, kann man also in offiziellen Entwicklungsplänen sehen.

Infrastruktur in Sihanoukville

Armut Sihanoukville
Viele Einwohner sind arm und wohnen unter einfachsten Bedingungen.

Obwohl der (chinesische) Tourismus in Sihanoukville floriert, ist die Infrastruktur teilweise sehr schlecht.

Die Chinesen lassen kräftig bauen. Jedoch ist das vielerorts nicht nachhaltig.

Abseits der touristischen Hotspots sind die Straßen in schlechtem Zustand. Häufig geht es von Asphaltstraßen auf staubige, unbefestigte Straßen.

Die Straßenbeleuchtung ist wie überall in Kambodscha spärlich. Alle paar Tage kommt es zu Stromausfällen in Sihanoukville.

Viele der Einheimischen leben in sehr ärmlichen Verhältnissen. Wenn Du außerhalb der Fremdenverkehrszentren unterwegs ist, siehst Du einfachste Behausungen, in denen die einfachen Leute wohnen.

Unterm Strich hat Kambodscha die wohl schlechteste Infrastruktur in Südostasien und das macht sich in Sihanoukville besonders bemerkbar.

Patrick WoessnerAutor
Ich bin Patrick (32) und ich bin viel unterwegs. Der Reiseblog Trip Angkor ist nach der zweiten Kambodscha-Reise entstanden. Mittlerweile sind es noch noch einige mehr Reisen dorthin geworden. Mit der Zeit bin ich so etwas wie ein Kambodscha-Experte geworden und teile hier meine Erfahrungen.
Mehr Infos zu mir gibt es hier bei Trip Angkor auf der oder auch auf meiner Persönlichen Webseite.
68 Kommentare zu “Sihanoukville-Reisetipps: Anreise, Strände, Essen und Unterkünfte”
Let's discuss!
1502 Kommentare aus der Trip Angkor-Community
Mein Reiseblog lebt von der Diskussion. Die meisten Kommentare beantworte ich auch persönlich. Wenn Du Fragen zu Deiner Kambodscha-Reise hast oder etwas ergänzen möchtest (oder oder oder) - schreibe gerne einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.